Fake vs. Real Life

Ich habe einen enormen Respekt vor der Arbeit von Müttern. Der für mich am schlechtesten bezahlte "Beruf" der Welt und doch zeitgleich der wichtigste. Kein Urlaubsanspruch, keine bezahlten Überstunden und quasi 24 Stunden Bereitschaft. 

Die Bedürfnisse der Kinder werden permanent über die eigenen gestellt und dies geht oft genug auf Kosten der eigenen Gesundheit.

 

 

Und was passiert, wenn dann abends wirklich mal die Kids versorgt sind oder der Göttergatte sich erbarmt das Zubettbringen zu übernehmen, damit sie in der Badewanne entspannen kann?

 

In allerlei Magazinen oder promoteten Beiträgen der Social-Media Kanäle bekommt sie zu sehen, wie einfach und zielstrebig die Stars und Sternchen an Ihrem Körper arbeiten. Wie viel Disziplin diese aufbringen und sowieso, dass es nur mit diesem oder jenem Programm zu schaffen ist.

 

Bei genauerem hinsehen wird aber schnell deutlich, dass dies für die, mit allen täglichen Aufgaben beanspruchte Frau gar nicht möglich ist. Die Nanny, die auf die Kinder aufpasst, während der Personal Trainer dreimal in der Woche mit Dir das speziell zugeschnittene Trainingsprogramm abspult. Danach noch eine halbe Stunde Entspannung und ein wenig Foam Rolling während sich der Trainer noch um weitere körperliche Bedürfnisse der Nanny kümmert.

Schon allein aus zeitlichen Gründen ist dies wirklich nur schwierig vorstellbar. Eine Mutter kann es sich nicht erlauben Ihre Trainingstermine für Wochen im Voraus zu planen, weil dafür Schlicht und Einfach zu viele Stolperfallen eines durchschnittlichen Kinderlebens lauern.

 

Doch, selbst wenn Frau, neben Ihren mütterlichen Fähigkeiten noch ein solch logistisches Geschick an den Tag legt, um dies koordinieren zu können, stellt sich die Frage, ob die finanzielle Herausforderung auf Dauer zu stemmen ist.

 

Der durchschnittliche Stundensatz eines Personal Trainers kommt schnell auf 100€ die Stunde. Hier inbegriffen sind aber natürlich noch keine Bonusleistungen wie das Erstellen eines Ernährungsplanes etc...

 

Apropos Ernährungsplan - wie praktikabel dieser dann im täglichen Einsatz ist, sei mal dahin gestellt. Wer schon einmal in das besonders begeisterte Gesicht einer 9-jährigen, beim Genuss der Low Carb Gemüseplatte geschaut hat, der kennt die Optionen. 

 

Entweder man kocht diszipliniert mehrere Gerichte oder es besteht auf Dauer nur wenig Chancen diesen Ernährungsplan umzusetzen. Rohkost, Low Carb oder High Protein ist etwas mit dem Heranwachsende nur wenig anfangen können.

Alleine um die große Frustration abzuwenden ist es immens wichtig zu verstehen, dass diese dort dargestellte Welt nichts mit dem täglichen Ökosystem einer Familie zu tun hat. Es ist schlichtweg unmöglich einen durch getakteten Tag der Schauspielerin aus Hollywood mit Deinem Leben und dessen Herausforderungen zu vergleichen. 

 

Tu Dir selber den Gefallen und falle nicht darauf rein. Das eine ist Kitsch, ist eine Seifenblase. Doch das andere ist Real Life - Dein Leben mit all seinen Facetten, seinen Anstrengungen aber auch seinen schönen Momenten.

 

#simplethinking - denke dran - nicht gleich perfekt sein - kleine Fortschritte...

 

Mit ein wenig Recherche finden sich heute Mittel und Wege das Ernährungs- und Fitnessprogramm an seine persönlichen Verhältnisse anzupassen.

 

Durch den gezielten Einsatz verschiedener Wissensquellen, durch zum Teil schon kostenlos vorhandenen Content und moderner Trainingsmethoden via You Tube oder verschiedener Apps bekommt Frau von heute die Möglichkeit mit viel weniger finanziellem Einsatz große Fortschritte zu erzielen.

In den kommenden Wochen stellen wir Dir einige dieser Möglichkeiten vor. Wir versuchen für Dich schon gezielt zu sortieren und die Vor- und Nachteile darzustellen. Wichtig ist, dass Du Dir keine Vorgaben anderer machen lässt, wie Dein Programm auszusehen hat.   

 

Pick Dir die Sachen heraus welche für Dich passen. Lass das weg was Du nicht willst. So kann etwas entstehen das Du, dann auch dauerhaft umsetzen kannst und nicht nur für ein paar Wochen durchzuhalten ist.

 

#simplethinking

Kommentar schreiben

Kommentare: 0